Förderpreis der Raiffeisenbank Tulln

Groß war die Freude im Team der VS St. Andrä-Wördern, als feststand, dass die Schule den Förderpreis der Raiffeisenbank Tulln in der Höhe von € 1250 erhält. Seit vielen Jahren setzt die VS St. Andrä-Wördern deutliche Zeichen in Richtung Digitalisierung:
Den Volksschülerinnen und Volksschülern steht ein gut ausgestatteter EDV-Raum zur Verfügung. Alle Klassen sind mit Beamer ausgestattet, in einigen Klassen kommen Smartboards zum Einsatz. Seit dem Vorjahr steht den Kindern auch ein Koffer mit iPads zur Verfügung, der jederzeit im Unterricht zum Einsatz kommen kann. Der Einsatz moderner Medien ist motivierend und ideal für das Training von Basiswissen, für Wissenserweiterung und Recherche. Digitalisierung ist in allen Lebensbereichen relevant, somit auch in Schulen. Es handelt sich schließlich um die zukünftige Generation, die garantiert mit einer digitalen Arbeitswelt zu tun haben wird.

Mit Unterstützung der Raiffeisenbank ist es nun möglich, einige Tablets und aktuelle Apps anzuschaffen. VD OSR Karin Hansal und SR Karin Ostermann, BEd konnten den symbolischen Scheck aus den Händen von Direktor Manfred Leitner und dem Leiter der Marketingabteilung Mag. Gottfried Gschwandtner entgegennehmen. Das gesamte Team der Volksschule bedankt sich herzlich, auch im Namen der Kinder.