Schwerpunkt

Liebe Eltern, liebe Kinder! Seit der 1. Klasse ist das Thema Musical/ Theater ein stetiger Begleiter unserer Klassenprojekte! Sie erinnern sich:

 1.Klasse: Der Weihnachtsmann, der seine Mütze sucht

Die Piratenschule

 2.Klasse: Musical – Father Christmas

Musical – Schneewittchen und die 10 Zwerge

 3.Klasse: Weihnachtsshow

Coronabedingt findet leider kein Musical statt

Der Erfolg und somit das Können der Kinder wuchs von Jahr zu Jahr und ich konnte die Kindern immer mehr fördern und fordern. Viele Eltern fragten mich letztes Jahr, was nach dem Schneewittchenmusical wohl noch kommen mag, ob noch eine Steigerung – sprechtechnisch, gesanglich, schauspielerisch, tänzerisch …. möglich sei? Ja, ist es! Denn: wir werden ab dem nächsten Schuljahr, also ab der 4.Klasse eine MUSICALKLASSE!

Was bedeutet das?

 Eine Wochenstunde zusätzlich.

 Keine Kosten für die Eltern.

 Unterstützung durch Herrn Martin Haider, Bakk.art, ein Experte der Musikschule St.Andrä-Wördern, was Sprechen, Stimmbildung und Singen betrifft.

 Weiterhin zusätzlich, aber freiwillig TANZ als unverbindliche Übung.

Was kommt auf die Kinder zu?

 Alle Kinder der Klasse nehmen an diesem Schwerpunkt teil.

 Die Zeit für die Proben werden nicht mehr von den Unterrichtsstunden abgezwickt, sondern die zusätzliche Stunde steht für Proben zur Verfügung. Diese Stunde ist variabel, d.h. es besucht uns Martin Haider, der die Kinder stimmtechnisch unterrichtet oder wir proben bzw. ich kann die Stunden auch vor Aufführungen blocken. Die Kinder haben um eine Wochenstunde mehr, die im Zeugnis als „Interessens -und Begabtenförderung“ ausgewiesen wird. Diese Stunde ist keine Randstunde, sie findet im Laufe des Vormittages statt.

 Stimmbildung ist wichtig, seine eigene Stimme richtig zu gebrauchen. Die Kinder werden selbstbewusster und trainieren laut und deutlich zu sprechen und richtig zu atmen. Das hilft in der Schule beim Vortragen von Referaten oder Präsentationen und auch später bei mündlichen Prüfungen, aber auch im weiteren Leben in vielen Bereichen.  Singen fördert das Gemeinschaftsgefühl, es baut Ängste ab und ist entspannend. Die Erarbeitung von Liedtexten ist eine Lese- und Konzentrationsförderung. Wie Sie sehen, ist dieser Schwerpunkt ein Gewinn für die Kinder, eine Bereicherung. Ich freue mich sehr darüber und habe schon viele Ideen!

Mit freundlichen Grüßen, Karin Ostermann

Schwimmunterricht

Im Rahmen des Turnunterrichtes fahren wir regelmäßig nach Klosterneuburg zum Schwimmunterricht. Am Ende des Kurses können Schwimmabzeichen erworben werden.

Biosphärenpark Wienerwald

Um die Umwelt zu schützen, ist es wichtig, dass man einen Einblick in seine Umwelt bekommt: wie können Landwirtschaft, Naturschutz und Mensch miteinander leben, damit keiner einen Nachteil hat? Diese Fragen wurden bei dem Workshop bearbeitet und beantwortet.

Smartboard

Seit Oktober haben wir in der 3b ein Smartboard. Unglaublich, was das alles kann! Herzlichen Dank an die Gemeinde!

Besuch im Teddybärenkrankenhaus

Im Dezember besuchten wir in der Wiener Ärztekammer das Krankenhaus für Teddybären. Jeder Teddy wurde in der Erstaufnahme registriert und die weiteren Behandlungsschritte wurden eingeleitet. Mancher Teddy musste in den OP,andere ins Gipszimmer und einige sogar zum Röntgen. In der hauseigenen Apotheke wurden Salben gerührt und Tees abgefüllt. Alle Teddies verließen gesund das Spital.

Abschließend besuchten wir noch den Wiener Stephansdom!

Familienwanderung zur Redlingerhütte

Es ist schon eine liebe Gewohnheit – seit der 1.Klasse, dass wir zu Schulbeginn gemeinsam zur Redlingerhütte wandern. Dieses Jahr waren wieder fast alle mit dabei und das Wetter meinte es gut mit uns: den ganzen Tag lachte die Sonne!

Versuche zum Magnetismus 3b

Im Sachunterricht gab es verschiedene Stationen um den Magnetismus zu erforschen. Die Kinder untersuchten, schätzten und erforschten verschiedenste Materialien . Diese Erkenntnisse wurden dann beim Kompass angewendet und seither wissen die Kinder wo in unserer Klasse NORDEN ist, wie viele Himmelsrichtungen es gibt und wie man sich auf einer Landkarte orientiert.